kant_elz: (Default)
[personal profile] kant_elz
 Бундестаг большинством голосов принял закон о браке для гомосексуальных пар.
Этот закон нарушает статью 6 Конституции, где брак обозначен как соединение мужчины и женщины. 
Кроме того, закон идет против решения Конституционного суда, который также подтвердил, что согласно Конституции Германии брак это союз мужчины и женщины.

Die Begriffe "Ehe" und "Familie" werden im Grundgesetz nicht definiert. Zu selbstverständlich war den Verfassungsvätern und -müttern, dass damit nur die herkömmlichen "Institute" gemeint sein können. Eine "Homo-Ehe" – auch heute rechtlich nicht so genannt, sondern nur "gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft" – wäre ihnen schon vom Wort her völlig unbekannt gewesen.
Ehe gilt immer noch als eine im Prinzip auf Lebenszeit angelegte, dauerhafte Gemeinschaft von Mann und Frau. 
Familie ist da, "wo Kinder sind", also ist ein allein erziehender Vater oder eine partnerschaftslose Mutter mit Kindern, wozu auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder zählen, eine Familie. Dazu gehören auch die volljährigen Kinder. Unerheblich ist ferner, ob die Kinder ehelich oder unehelich geboren sind. Verheiratete ohne Kinder haben dagegen keine Familie, sondern führen nur eine Ehe.
Allein schon der Generationenvertrag zur Altersvorsorge basiert auf der stillschweigenden Voraussetzung, dass aus heterosexuellen Beziehungen – als Ehen oder Lebenspartnerschaften – Kinder hervorgehen. Kinderlose, so das BVerfG in einem Urteil, leben auf Kosten und zu Lasten der Paare mit Kindern. Kurz formuliert: Die Unterhalts- und Erziehungskosten sind weitestgehend privatisiert, der Ertrag der Kinder aus späteren Rentenbeiträgen und Steuerleistungen wird sozialisiert. 
https://www.planet-schule.de/wissenspool/grundgesetz/inhalt/sendung-gg-19-19-gute-gruende-fuer-die-demokratie/hintergrund-artikel-6.html

Was unter Ehe zu verstehen ist, hat das Bundesverfassungsgericht in mehreren Urteilen dargelegt; ganz grundsätzlich etwa am 4. Oktober 1993, als es die Verfassungsbeschwerde eines gleichgeschlechtlichen Paares auf Zulassung zur Eheschließung zurückwies.
„Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung entschieden, daß die Ehe nach Art. 6 Abs. 1 GG die Vereinigung von Mann und Frau zu einer Lebensgemeinschaft ist“, hieß es dort. „Daraus folgt, daß aus dieser Grundrechtsnorm ein Recht auf Eingehung einer Ehe mit einem gleichgeschlechtlichen Partner nicht hergeleitet werden kann.“ Zuletzt hatte Karlsruhe in einem Urteil über das Ehegattensplitting am 7. Mai 2013 die Ehe als „allein der Verbindung zwischen Mann und Frau vorbehaltenes Institut“ bezeichnet.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article166042974/Ist-die-Ehe-fuer-alle-mit-dem-Grundgesetz-vereinbar.html
From:
Anonymous( )Anonymous This account has disabled anonymous posting.
OpenID( )OpenID You can comment on this post while signed in with an account from many other sites, once you have confirmed your email address. Sign in using OpenID.
User
Account name:
Password:
If you don't have an account you can create one now.
Subject:
HTML doesn't work in the subject.

Message:

 
Notice: This account is set to log the IP addresses of everyone who comments.
Links will be displayed as unclickable URLs to help prevent spam.

Profile

kant_elz: (Default)
kant_elz

September 2017

S M T W T F S
     12
345 6789
10111213 141516
1718 1920 212223
24252627282930

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 22nd, 2017 03:13 pm
Powered by Dreamwidth Studios